Mo, 20. November 2017

Erschreckende Bilder

21.07.2011 09:58

Katie Holmes hat sich auf 49 Kilo heruntergehungert

Roher Brokkoli, Tofu, Salat ohne Dressing und manchmal ein paar gefrorene Weintrauben gegen die Hungerattacken. Mit dieser Radikaldiät kasteit US-Schauspielerin Katie Holmes seit Wochen ihren Körper. Neueste Bikini-Fotos der 32-Jährigen sind erschreckend. Ihr Körper ist ausgemergelt, die Haut ihres Bauchs hängt schlaff herunter.

Die 1,75 Meter große Ehefrau von Tom Cruise soll sich bereits auf magere 49 Kilogramm heruntergehungert haben. Stimmt dieses Gerücht, so hat Holmes derzeit einen Body-Mass-Index (BMI) von 16, was stark untergewichtig ist. In ihrem Alter und bei ihrer Größe sollte der BMI bei zumindest 20 liegen.

Die Schauspielerin hungert nach Erfolg, sind sich Beobachter einig. Filmerfolge feiert die ehemalige Seriendarstellerin, die mit "Dawson's Creek" berühmt wurde, nicht gerade. Seit "Batman Begins" im Jahr 2005 hat sie keine nennenswerten Rollen mehr gespielt. Die TV-Mini-Serie "Die Kennedys" hat ihr letztendlich auch keine Lorbeeren eingebracht. Magerer, dem Hollywood-Size-Zero-Look entsprechend, erhoffe sie sich bessere Rollenangebote, wird kolportiert.

Derzeit ist die Aktrice "nur" Ehefrau und Mama. Während Tom Cruise in Florida seinen neuen Film "Rock of Ages" dreht, genießt sie dort mit Töchterchen Suri den Hotel-Pool und die Sonne.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden