Mo, 20. November 2017

„Gesundes Mädchen“

18.07.2011 10:02

Ivanka Trump brachte ihr erstes Kind zur Welt

Der amerikanische Immobilien-Tycoon Donald Trump (65) ist erneut Großvater geworden. Tochter Ivanka (29) gab am Sonntag die Geburt ihres ersten Kindes mit Ehemann Jared Kushner bekannt.

Es sei ein "wunderschönes und gesundes kleines Mädchen", freute sich die Promi-Tochter auf Twitter. Das Baby kam am Sonntag in New York zur Welt. Ivanka, die mit Daddy Trump die Familiengeschäfte führt und bei dessen Reality-Show "The Celebrity Apprentice" mitwirkt, ist seit 2009 mit dem US-Zeitungsverleger Kushner verheiratet.

Ivanka stammt aus der ersten Ehe des New Yorker Bau-Unternehmers mit der gebürtigen Tschechin Ivana. Trump Senior ist in dritter Ehe mit dem früheren slowenischen Model Melania Knauss verheiratet. Barron, der jüngste Sohn des fünffachen Vaters, ist fünf Jahre alt. Sohn Donald Jr. (33) machte den Multi-Milliardär bereits zweimal zum Großvater.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden