Fr, 24. November 2017

Fenster zerbrochen

13.07.2011 13:06

Streit zwischen Pärchen ruft Cobra auf den Plan

Zerberstende Fensterscheiben, Gegenstände, die durch diese geworfen werden - ein Beziehungsstreit am helllichten Tage in Pressbaum (Wien-Umgebung) hat am Dienstagnachmittag sogar die Einsatzkräfte der Cobra auf den Plan gerufen. Der 31-jährige betrunkene Randalierer wurde von der Polizei festgenommen. Die 28-jährige Lebensgefährtin des Mannes musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Die Frau verständigte kurz nach 17 Uhr die Exekutive, weil der Konflikt offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen war. Der 31-Jährige hatte seine Freundin in der gemeinsamen Wohnung mit einem Küchenmesser bedroht, es gab kaum ein Fenster, das nach dem Tobsuchtsanfall des Mannes heil geblieben war.

Beim Eintreffen der Polizei befand sich das Paar in der versperrten Wohnung. Als die Beamten immer mehr Lärm wahrnahmen, forderten sie die Unterstützung des Einsatzkommandos Cobra an, das den Mann, der kurz Widerstand leistete, festnahm. Der 31-Jährige wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Die 28-Jährige erlitt durch Angriffe ihres Partners leichte Verletzungen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden