Do, 23. November 2017

Zum Wohl der Kinder

09.07.2011 11:19

Shriver kauft Haus in der Nähe von Schwarzenegger

Maria Shriver will offenbar auch nach der Scheidung von Arnold Schwarzenegger in der Nähe ihres langjährigen Ehemannes leben. Der "Hollywood Reporter" berichtete am Freitag, dass die Journalistin nach Informationen von zwei Immobilienfirmen einen vorläufigen Kaufvertrag für eine Villa an der Stadtgrenze von Los Angeles unterzeichnet hat.

Das Haus liege etwa fünf Kilometer von dem Anwesen entfernt, aus dem Shriver vor wenigen Monaten ausgezogen war und das Schwarzenegger weiter als Zuhause dient. Beide Häuser gehören zum Promi-Wohnort Brentwood, hieß es in dem Bericht. Von den Maklerfirmen war zunächst keine Bestätigung zu bekommen.

Uneheliches Kind mit Hausangestellter
Der Ex-Gouverneur Schwarzenegger und Shriver, die Nichte des 1963 ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, hatten erst am 26. April ihren 25. Hochzeitstag gefeiert. Kurz danach gestand er, ein Kind mit der langjährigen Haushälterin der Familie gezeugt zu haben. Shriver reichte erst vor wenigen Tagen den Antrag auf Scheidung ein.

Sie will sich das Sorgerecht für die gemeinsamen drei Kinder mit ihrem Ex-Mann teilen und dürfte ihr neues Domizil deshalb in der Nähe von Schwarzenegger gesucht haben. Nach Angaben des Internetdienstes TMZ.com verhandeln die Anwälte des Promipaares derzeit über die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens.

Schwarzenegger und Shriver hätten keinen Ehevertrag abgeschlossen, schrieb der Dienst unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen aus dem Kreis der Rechtsberater. Das Vermögen werde also je zur Hälfte an beide Eheleute gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden