So, 22. Oktober 2017

Heißer Sommertrend

07.07.2011 16:59

Bein muss sein: So sexy sind Stars in ultrakurzen Hosen

Ob im Museumsquartier in Wien, am Trafalgar Square in London oder auf der Spanischen Treppe in Rom: Nie waren Frauen schöner anzusehen. Hotpants und kurze Hosen, wohin man schaut. Auch die Stars lieben den sexy Trend und zeigen vor, wie man ihn richtig trägt.

In waffenscheinpflichtigen Jeans-Hotpants mit hoher Taille zur offenen Bluse und sommerlichen Blümchen-Keilsandalen flaniert Rumer Willis durch Hollywood und bringt damit ihre Betty-Boop-Kurven perfekt zur Geltung.

Nicht minder gezielt setzt Cameron Diaz Shorts ein. Immer wieder bringt die Hollywoodschauspielerin mit besonders kurzen Hosen ihre perfekt trainierten, schlanken Beine zur Geltung. Kann man sich von ihr einen Tipp holen, so wohl den: Am besten sieht es aus, wenn du hochhackige Schuhe dazu trägst, die farblich auf die kurze Hose abgestimmt sind. Oder du greifst zu dem Trick, dass nudefarbene, also hautfarbene Pumps die Beine noch länger wirken lassen.

Auch Khloe Kardashian mag im Sommer Luft und Sonne auf ihren Beinen. Auch sie weiß, dass hochhackige Schuhe ein Muss sind, um mit kurzen Hosen nicht dick zu wirken. Kurz und klobig können die Beine bei diesem Look zum Beispiel mit knöchelhohen Römersandalen wirken. Es sein denn, man heißt Kate Moss. Die Trendikone darf das. Schön zu Hotpants sehen auch Ballerinas aus, wie Nicky Hilton sie trägt. Mit ein wenig Mut sind sogar Stiefeletten möglich.

Die Oberbekleidung ist beim Hotpants-Look ebenfalls wichtig, wie die Bilder der Stars in der Infobox zeigen. Wer vermeiden will, allzu offensiv sexy zu wirken, trägt Tuniken, locker sitzende T-Shirts oder, besonders lässig, einen Blazer zur kurzen Hose. Taschen dürfen ruhig groß sein.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).