Fr, 15. Dezember 2017

Galaxy S II top, aber:

07.07.2011 10:47

Schwaches TV-Geschäft setzt Samsung zu

Das schwache Geschäft mit Flachbildschirmen macht Samsung schwer zu schaffen. Als Verkaufsschlager und ernsthafte Konkurrenz für Apples iPhone entpuppte sich dagegen die neue Version des Smartphones Galaxy S. Das Mobiltelefon, das seit April in den Läden ist, konnte die Ausfälle im TV-Geschäft aber nicht wettmachen.

Ersten Schätzungen des Unternehmens am Donnerstag zufolge brach der Betriebsgewinn des weltweit größten Speicherchip- und Flachbildschirmherstellers im zweiten Quartal um 26 Prozent auf 3,7 Billionen Won – umgerechnet 2,39 Milliarden Euro – ein. Im Vorjahreszeitraum hatte Samsung mit 5,01 Billionen Won noch ein Rekordergebnis erzielt. Seine genauen Quartalszahlen will Samsung später in diesem Monat vorlegen.

Obwohl die Aktien zwei Prozent nachgaben, zeigten sich Analysten nicht allzu enttäuscht über den Zwischenbericht. Sie rechnen jedoch für das dritte Quartal mit härterer Konkurrenz und einem weiterhin schwierigen konjunkturellen Umfeld. Vor allem wenn Apple eine neue Version seines iPhones herausbringe, werde es für Samsung wieder schwerer, sagte Kim Young-chan von Shinhan Investment Corp.

Noch vor einem Jahr hatte Samsung dem Konkurrenten Apple bei Smartphones nichts entgegenzusetzen. Das neue Galaxy S II erfreut sich aber großer Beliebtheit und ging seit seiner Markteinführung im April bereit drei Millionen Mal über den Ladentisch. Es könnte sich zum meistverkauften Modell von Samsung entwickeln. Die Südkoreaner sind bei den Smartphones auf dem besten Weg Nokia als Branchenführer ablösen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden