Mi, 13. Dezember 2017

Scharers Erbin

06.07.2011 14:32

Cornelia Schmidjell als SP-Landesrätin angelobt

Cornelia Schmidjell (SP) ist am Mittwoch im Landtag als Gesundheits- und Soziallandesrätin angelobt worden. Die 47-jährige Juristin wurde einstimmig gewählt und löst damit Erika Scharer ab, die viereinhalb Jahre im Amt war. Scharer hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, Mitte dieser Legislaturperiode ihre Funktion als Landesrätin zurückzulegen. Sie tritt in den Ruhestand.

Die neue Landesrätin will sich für einen Paradigmenwechsel stark machen, wie sie in ihrer Antrittsrede betonte. "Unsere Gesellschaft sollte Ausgaben für Gesundheit und Soziales nicht nur als Kostenfaktoren, sondern vielmehr als produktive Investitionen für den Wirtschaftsstandort Salzburg sehen, denn sie sorgen für Beschäftigung, Einkommen, Nachfrage und damit auch wieder für zusätzliche Beiträge in die Steuer- und Sozialversicherungstöpfe."

Als Schwerpunkte ihrer Arbeit nannte Schmidjell neben Sicherung und Ausbau der hohen Qualität der Gesundheits- und sozialen Versorgung auch die Prävention von Krankheit, sozialer Ausgrenzung und Armut.

Schmidjell freut sich auf "wohlgeordnetes Haus"
Sie bedankte sich bei der scheidenden Landesrätin für das "wohlgeordnete Haus", das sie nun übernehmen dürfe. Die in Braunau geborene Oberösterreicherin war zuletzt Leiterin der Abteilung Sozialpolitik und Jugend in der Salzburger Arbeiterkammer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden