Sa, 18. November 2017

Stolz Georgiens

06.07.2011 10:26

Präsidentensohn stellt Weltrekord im iPad-Tippen auf

Der 15-jährige Sohn des georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili - im Bild links mit Ehefrau Sandra Roelofs und dem jüngeren Sohn Nikoloz - hat einen neuen Weltrekord im iPad-Tippen vermeldet. Eduard Saakaschwili (rechts) brauchte am Dienstag laut einem Fernsehbericht 5,26 Sekunden, um auf dem Tablet-Computer einmal das englische Alphabet zu tippen.

Damit lag er gut eine Sekunde unter dem bisherigen Rekord, den der britische Teenager Charlie Joseph McDonnell im vergangenen Jahr aufgestellt hatte. Der neue Weltrekord wurde den Angaben zufolge von einem Vertreter des "Guinness-Buchs der Rekorde" beaufsichtigt.

"Ich bin sehr glücklich", sagte Eduard Saakaschwili nach seiner Fingerübung im Schwarzmeer-Ort Batumi. Er habe seit Monaten für den Rekordversuch geübt. "Die ganze Familie war nervös", berichtete ihrerseits die aus den Niederlanden stammende Präsidentengattin Sandra Roelofs, die in Batumi dabei war. "Ich bin heute eine sehr stolze Mutter."

Der Weltrekord dürfte für Familie Saakaschwili eine willkommene Abwechslung darstellen, da der Präsident seit Wochen nicht aus den Negativschlagzeilen kommt. Seine Regierung sieht sich mit Folter- und Korruptionsvorwürfen konfrontiert und löst Demonstrationen, mit denen die Bürger nach mehr Freiheit und Demokratie verlangen, immer wieder gewaltsam auf. Saakaschwili sei ein moderner Diktator, so die Vorwürfe der Opposition, deren Mitglieder oft seit Monaten in Gefängnissen verschwunden sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden