Sa, 16. Dezember 2017

"Shopping" vereitelt

01.07.2011 13:26

Uhrmachermeister verfolgt Betrüger - von Polizei gefasst

Mit gefälschten Kreditkarten sind zwei internationale Betrüger am Mittwoch in Linz auf Shoppingtour gegangen. Sie rissen sich zwei Paar Herrenschuhe um knapp 450 Euro, eine Uhr im Wert von 2.400 Euro und ein knapp 2.700 Euro teures Goldcollier unter den Nagel. Der Besuch eines Juweliergeschäfts wurde den beiden dann aber zum Verhängnis. Dank eines Angestellten konnte die Polizei die mutmaßlichen Täter fassen.

Kurz nach 15 Uhr wollte das Duo auf der Linzer Landstraße mit einer gefälschten Karte eine Luxusuhr um 2.000 Euro kaufen. Als das Gerät das Plastikgeld nicht akzeptierte, verließen die Männer fluchtartig den Juwelier.

Betrüger versteckte sich in Abstellkammer
Der 39-jährige Uhrmachermeister heftete sich allerdings unauffällig an deren Fersen, verständigte die Polizei und konnte den Beamten einen der mutmaßlichen Täter zeigen. Bei der Personenkontrolle machte sich der Rumäne aus dem Staub, er wurde aber schließlich in der Abstellkammer eines Hauses geschnappt und festgenommen. Seinen Komplizen griff die Polizei wenig später auf.

Im Zuge der Ermittlungen konnten den beiden weitere, erfolgreiche Betrügereien nachgewiesen werden. Die Männer im Alter von 25 und 30 Jahren wurden wegen schweren Betrugs und Urkundenfälschung angezeigt und landeten in der Justizanstalt Linz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden