Sa, 25. November 2017

Tödlicher Unfall

28.06.2011 17:11

Paragleiter-Pilot bei Absturz im Pinzgau getötet

Beim Absturz mit seinem Paragleiter ist am Dienstagnachmittag ein 33-jähriger Schweizer im Salzburger Pinzgau ums Leben gekommen. Der Mann war um etwa 14.30 Uhr in der Gemeinde Neukirchen am Großvenediger im Bereich zwischen Kleinem und Großem Finagel in eine Steilrinne gestürzt und leblos in der Vergurtung des Schirmes hängengeblieben.

Ein Segelflieger-Pilot hatte den Absturz beobachtet und Alarm geschlagen - die Bergung des Toten gestaltete sich anschließend allerdings äußerst schwierig, schilderte Polizei-Sprecher Anton Schentz.

Denn an der Absturzstelle herrschte am Nachmittag starker, böiger Wind, weshalb die Bergung der Leiche bis kurz vor 17 Uhr noch nicht möglich war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden