Di, 21. November 2017

Schluss mit lustig!

27.06.2011 18:36

Einbrecher-Duo von aufmerksamem Nachbar ertappt

Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei Bergheim zwei mutmaßliche Serieneinbrecher stellen können – die Salzburger hatten offenbar in einer Imbissbude Beute machen wollen. Ein Anrainer beobachtete sie allerdings und schlug Alarm.

"Ich ging am Samstag kurz vor Mitternacht ins Freie, weil ich eine Zigarette rauchen wollte. Da sah ich zwei komplett schwarz gekleidete junge Männer, die sich bei einem Würstlstand zu schaffen machten", schilderte Andreas Pichler (43) aus Bergheim der "Krone". "Es waren eindeutig keine Leute aus der Umgebung. Als mir noch auffiel, dass sie Handschuhe trugen, rief ich die Polizei", so Pichler. Drei Minuten später war schon eine Streife zur Stelle. Genau in dem Moment versuchten die beiden Männer die Tür zu knacken. Sie wurden vorübergehend festgenommen.

Polizei: 20 Einbrüche in Kellerabteile von Duo verübt
Der Betreiber der Imbissbude Herbert Luger bedankte sich umgehend bei Pichler. Durch seine rasche Reaktion hatte er verhindert, dass die Einbrecher Beute machen. "Bei der Durchsuchung der Wohnung der zwei arbeitslosen 20-Jährigen fanden wir noch Beute von Ladendiebstählen in einem Supermarkt und einer Drogerie. Außerdem konnten wir ihnen 20 Einbrüche in Kellerabteile in Salzburg nachweisen", berichtete Bergheims Polizeichef Helmut Naderer. Die zwei Salzburger sind zudem einschlägig vorbestraft. Sie könnten auch noch für einen Coup in Oberndorf, bei der jede Menge DVDs gestohlen worden waren, verantwortlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden