Fr, 24. November 2017

Pkws nicht betroffen

26.06.2011 18:24

Dach von Autohaus im Lungau in Brand geraten

Zum Raub von Flammen ist am Sonntagnachmittag der Dachstuhl eines Autohauses in Ramingstein (Lungau) geworden. Ein Passant, der sich gerade Autos der BMW-Vertragswerkstätte ansah, bemerkte das Feuer und alarmierte um 14.40 Uhr die Einsatzkräfte. Die Flammen waren nach einer Stunde gelöscht. "Verletzt wurde niemand", teilte der Ortsfeuerwehrkommandant von Ramingstein, Erwin Szota, mit.

"Ein Teil des Dachstuhles ist abgebrannt, ein Teil eingestürzt. Das Haus selbst wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen", schilderte Szota. Feuerwehrleute brachten vorsorglich sechs Autos der Werkstätte in Sicherheit.

Zwei Brandsachverständige haben nun die Brandursache zu ermitteln. Womöglich habe ein elektrischer Defekt das Feuer ausgelöst, hieß es. An dem Löscheinsatz beteiligten sich 80 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Ramingstein, Tamsweg, Thomatal, St. Michael und Lessach.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden