Do, 14. Dezember 2017

Erste Anklage steht

23.06.2011 21:09

Illegale Pokerspiele: Hollywood-Stars im Visier der Justiz

Gegen "Spiderman"-Star Tobey Maguire wurde schon Anklage wegen illegalen Glücksspiels erhoben, viele weitere Pokerfans aus Hollywood - z.B. Leonardo DiCaprio, Ben Affleck und Matt Damon - dürften ebenfalls in den Skandal verwickelt sein.

Sie alle sollen zwischen 2006 und 2009 an illegalen Pokerspielen mit einem Mindesteinsatz von 100.000 Dollar in einem Nobelhotel in Hollywood teilgenommen haben. Maguire gewann dabei - so die Anklage - 311.300 Dollar von Hedgefonds-Manager Bradley Ruderman.

Dieser war offenbar ein schlechter Spieler und verlor insgesamt 5,2 Millionen Dollar - um seine Schulden zu begleichen, veruntreute er das Geld seiner Kunden. Deshalb sitzt er jetzt in Texas im Gefängnis. Seine Gläubiger, die er um 25 Millionen Dollar erleichtert hatte, wollen einen Teil ihres Geldes von Teilnehmern der illustren Pokerrunde zurückholen.

Maguires Anwalt will nun vor Gericht erklären, die Spiele und damit auch die Gewinne seien völlig legal gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden