Do, 23. November 2017

Rennen neben der A2?

24.06.2011 10:33

Mopedfahrer auf Feldweg frontal ineinandergekracht

Ein mysteriöser Moped-Unfall, bei dem zwei junge Männer am Donnerstag schwer verletzt worden sind, beschäftigt derzeit die Ermittler in Wiener Neudorf. Die beiden Lenker im Alter von 16 und 18 Jahren prallten frontal auf einem Feldweg neben der Südautobahn zusammen. "Die Verunglückten liegen momentan schwer verletzt im Spital und waren bislang nicht vernehmungsfähig", teilte ein Beamter vom Bezirkspolizeikommando Mödling im Gespräch mit krone.at mit.

Gegen 13 Uhr nahm das dramatische Unglück neben der Autobahn seinen Lauf. Nach dem Frontalcrash war das 18-jährige Opfer bewusstlos in einem der Mopeds eingeklemmt. Die Polizisten einer Streife, die als Erste an der Unfallstelle eintrafen, mussten den jungen Mann händisch aus seiner misslichen Lage befreien und versorgen.

Per Helikopter ins Spital eingeliefert
Die Notärztin entschied anschließend, einen Rettungshubschrauber anzufordern, und der 18-Jährige wurde ins Spital geflogen. Auch der schwer verletzte Jugendliche handelte sich einen Aufenthalt im Krankenhaus ein.

Unfall bei Rennen auf Feldweg passiert?
Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang völlig unklar. "Wir wissen noch nicht, ob es sich dabei beispielweise um ein Rennen der Jugendlichen gehandelt haben könnte. Die Verunglückten werden wir vermutlich erst am Wochenende einvernehmen können", so der Ermittler zu krone.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden