Fr, 24. November 2017

Schmuck im Visier

21.06.2011 17:31

Unbekannte auf Diebestour durch Bezirk Neunkirchen

Gold und Edelsteine haben Kriminelle im Visier, die im Bezirk Neunkirchen ihr Unwesen treiben. Zuletzt räumten die Einbrecher ein Haus in Sonnleiten aus. "Dabei erbeuteten die Unbekannten mehrere Schmuckstücke", berichtet ein Polizist – und warnt gleichzeitig: "Die Täter schlagen sicher bald wieder zu!"

Es geht oft nicht nur um den Wert des Familienschmucks: An den edlen Stücken hängen oft auch viele Erinnerungen. Das ist den Mitgliedern einer Bande allerdings egal. Sie touren durch den Bezirk Neunkirchen und suchen nach wertvoller Beute. Jetzt stiegen die Täter in ein Wohnhaus in Sonnleiten ein, durchwühlten alle Räume und nahmen schließlich unersetzbare Schmuckstücke mit. "Das ist wohl der aktuellste Coup einer Bande, die gegenwärtig immer wieder im Industrieviertel zuschlägt", so ein Ermittler. Derzeit untersucht die Polizei Fälle in mehreren Gemeinden. Spuren, die zu den Tätern führen könnten sind allerdings (noch) Mangelware.

Rechtzeitig vor den Feier- und den ersten Ferientagen warnt die Exekutive eindringlich: "Einbrecher schlagen gerne während der Urlaubszeit zu. Also unbedingt Alarmanlage einschalten!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden