So, 19. November 2017

Für 2 Millionen Euro

20.06.2011 16:23

Statt Bahnfriedhof: Tschechen kaufen ÖBB alte Wagen ab

Einen Proteststurm hat der "Krone"-Bericht über verrottende ÖBB- Zuggarnituren bei heimischen Eisenbahnfreunden ausgelöst. Bekanntlich vergammeln teils brandneue Geräte (etwa ein "Spezialmäher" um 700.000 Euro) in der Lobau vor sich hin. Dass es auch anders geht, zeigen die ÖBB jetzt mit einem gewinnbringenden Wagen-Export nach Tschechien.

Bei diesem Anblick könnten nicht nur Eisenbahnfreunden, sondern auch allen heimischen Steuerzahlern die Tränen in die Augen steigen: Monatelang rostete eine um 700.000 Euro angeschaffte (aber offenbar völlig funktionsuntüchtige) "Spezialmähmaschine" der ÖBB in der Lobau vor sich hin.

Bahn-Friedhöfe für funktionsfähiges Material
Von Lianen umschlungenes und von Unkraut überwuchertes Zugmaterial ist in Österreich aber kein Einzelfall: Im ganzen Land gibt es "Bahn-Friedhöfe", sei es nun in der Bundeshauptstadt oder in Dobermannsdorf im Weinviertel (Niederösterreich). "Und das, obwohl viele Geräte noch voll funktionsfähig wären. Die Bundesbahnen weigern sich aber, Material an private Anbieter im Inland weiterzuverkaufen", kritisieren Experten.

Tschechen renovieren ÖBB-"Schrott"
Zumindest in einem konkreten Fall gibt es jetzt aber Positives zu berichten. Es geht um einen zwischen den ÖBB und der Tschechischen Bahn abgeschlossen Deal: Für 30 Reisezugwagen fließen insgesamt mehr als zwei Millionen Euro nach Österreich. Die zunächst bereits als Schrottgeräte abgestellten Garnituren sollen im Nachbarland renoviert und für den Verkehr fit gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden