So, 19. November 2017

16. Salzkristall-Lauf

20.06.2011 08:17

Veranstaltung lockt 1.000 Sportfans und Skisport-Elite an

Die Salinenstadt Hallein verwandelte sich am Sonntag zum Zentrum der Salzburger Laufwelt: Neben 600 strahlenden Kindern ließ sich auch die heimische Sport-Elite den 16. Salzkristall-Lauf nicht entgehen. Zum krönenden Abschluss gab Ski-Weltmeisterin Anna Fenninger den Startschuss zum Krone-Halbmarathon.

Im Winter erkämpfte sich der Halleiner Ski-Star Anna Fenninger selbst die Gold-Medaille bei der Weltmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen. Am Sonntag drückte die seit Samstag 24-Jährige in ihrer Heimat dem Sportnachwuchs beim Halleiner Salzkristall-Lauf die Daumen. Gemeinsam mit Olympiasieger Thomas Stangassinger und FIS-Renndirektor Atle Skaardal verteilte Anna Medaillen an alle Teilnehmer.

Startgeld-Erlös kommt Ski-Nachwuchs zu Gute
Und die Ski-Prominenz hatte wirkich viel zu tun – immerhin lockte die größte Laufveranstaltung im Tennengau 1.000 Sportbegeisterte an. Jung und Alt, Amateure und Profis zogen sich für den guten Zweck die Sportschuhe an. Der Erlös aus den Startgeldern kommt auch heuer dem Nachwuchs des Halleiner Skiklubs zu Gute. Während sich die Schulkinder in unterschiedlich langen Bewerben duellierten, stand für die Salzburger Lauf-Elite der Krone-Halbmarathon im Mittelpunkt. Nach 21,1 Kilometern durch die Halleiner Altstadt und entlang der Salzach kürten sich Klemens Bernegger und Sabine Hofer (siehe Foto) zu den neuen Salzburger Landesmeistern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden