So, 22. Oktober 2017

Hits und Regen

19.06.2011 09:42

HRBRT Grönemeyer ankerte im Wiener Happel-Stadion

Eine große Liebesbeziehung geht in die nächste Runde: Herbert ließ sich Samstagabend von den Wienern feiern. Vielleicht ist das der Preis, wenn man mit dem "Wasser" spielt – dann spielt der Himmel eben mit. Herbert Grönemeyer, der mit seiner eindrucksvollen Bühne in Form eines Segelschoners durch die Lande schippert, musste auf seiner "Schiffsverkehr"-Tour schon öfter den geöffneten Schleusen trotzen.

Und auch der Himmel über der Stadt an der schönen blauen Donau nahm es wohl ernst, dass Gröni zurzeit nahe am Wasser gebaut ist – und schüttete wahre Sturzbäche über dem Happel-Stadion aus. Doch Grönemeyer hat die Österreicher lieb – und sie ihn. Der Laune tut das Wetter keinen Abbruch, wenn unser Lieblingsdeutscher als sympathischer Kapitän seine Mannschaft lenkt.

Opulente Lichtshow
Für den Fall, dass die Wetterkapriolen doch einmal zu dunkel waren, hatte Grönis "Schiff" nicht nur ein lautstarkes Nebelhorn an Bord, sondern auch eine opulente Lichtshow. Sie lässt die großen Hits des liebenswerten Nuschlers (selbstironisch "verschluckt" er jetzt schon auf einem großen Schriftzug, der hinter ihm prangt, die Vokale: "HRBRT") nur noch mehr leuchten: vom aktuellen "Schiffsverkehr" bis hin zu den ewigen Klassikern "Halt mich", "Mensch", "Bochum", "Männer", "Was soll das", "Flugzeuge im Bauch" und vielen, vielen mehr.

Für Österreich hat er immer einen besonderen Moment im "Seesack": unsere Ballade "Ich hab' dich lieb". "Die Konzerte bei euch sind immer speziell", verriet er vor seinem Auftritt der "Krone". Und daran ändert sich auch nichts, wenn der Himmel mit dem Wasser spielt…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).