Mo, 20. November 2017

„Mehr Sicherheit“

17.06.2011 18:27

Pröll sagt Buschaos vor der HTL-Mödling den Kampf an

Drängen, rempeln, stoßen – drunter und drüber geht es bisweilen bei der Bushaltestelle vor der HTL in Mödling, es hat auch schon Verletzte gegeben. Jetzt setzt Landeshauptmann Erwin Pröll dem Chaos ein Ende: "Breitere Gehsteige sowie bessere Zufahrtsmöglichkeiten werden hier künftig für mehr Sicherheit sorgen."

Mehr als 4.000 Jugendliche und Lehrer strömen jeden Tag in die HTL. Dass es bei den Busstationen vor der größten Schule Österreichs mitunter eng werden kann, liegt auf der Hand. Die Folge: Es kam zu Verletzungen, und viele Chauffeure weigerten sich, die Linie zu fahren.

Am Freitag präsentierte Erwin Pröll vor Ort Maßnahmen, die nun die Situation vor der HTL entschärfen sollen. "Den ersten Schritt hat der Direktor mit einer Staffelung der Unterrichtszeiten bereits gesetzt", lobte der Landeschef. Jetzt folgen Umbauten: Der Gehsteig vor der Schule wird auf vier Meter verbreitert.

"So verringert sich die Gefahr, dass wartende Jugendliche auf die Fahrbahn gestoßen werden", sagen Verkehrsplaner. Geändert wird auch die Vorrangregelung auf der Kreuzung vor dem Gebäude. "Das erleichtert den Buslenkern die Zufahrt", heißt es. Zwei Drittel der Kosten trägt das Land, den Rest die Stadt. Pröll versicherte: "Bis zum Schulbeginn im Herbst wird hier alles fertig sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden