Di, 21. November 2017

Landpartie

16.06.2011 17:02

Diese Promidamen zeigen im Dirndl, ob sie vergeben sind

Eine Landpartie mitten in der Stadt ist in Wien, seit in der In-Disco Bettel-Alm des nächtens Hüttenstimmung herrscht, jederzeit möglich. Kein Wunder, dass sich die städtischen Promidamen reihum mit feschen modernen Dirndlkleidern eindecken. Gut so: Denn kaum ein anderes Kleidungsstück bringt die Weiblichkeit mehr zur Geltung und hat den süßen Nebeneffekt, dass es einem Verehrer gleich verrät, ob seine Herzensdame noch frei oder schon vergeben ist.

Ex-Miss Tatjana Batinic (Mitte) sieht im Dirndlkleid nicht nur zauberhaft aus, sie signalisiert auch deutlich: "Liebe Leute, ich bin vom Markt!" Sie hat die Schleife ihrer roten Dirndlschürze auf der rechten Seite gebunden. Da hätte es des schicken Verlobungsrings von Tiffany am Ringfinger gar nicht bedurft! Die hübsche 25-Jährige ist erst seit Kurzem verlobt. Beim romantischen Mallorca-Urlaub hat Profikicker Sebastian Boenisch gefragt, ob sie seine Frau werden will.

Mit süßen 15 Jahren freilich noch nicht vergeben ist das "Krone"- und "Style up your Life!"-Gesicht 2011 Alina Pirkebner. So hübsch, wie sie im Dirndl ist, wird's aber vermutlich nicht lange dauern, bis ein Galan sie zu erobern versucht. Tipps für den richtigen Umgang mit einem solchen geben könnte Christina "Mausi" Lugner. Immerhin ist sie die Exfrau von Society-Zampano und Charmeur Richard Lugner. Bei ihrem in der Zillertaler Trachtenwelt erstandenen Dirndl zeigt sie ihre Scheidung sozusagen mit links. Denn dort hat sie die Schleife gebunden.

Sie findet es übrigens nicht besonders toll, mehrmals mit demselben Dirndl auf Festen aufzutauchen. Für ihre Modelle hat sie deshalb auch Sonderwünsche, denn meistens sind ihr die Kleider viel zu lang. Man will schließlich Bein zeigen. Deshalb lässt sie ihre Trachtenkleider kürzen. Ihr zusätzlicher Tipp für einen sexy Look: lieber eine Nummer zu klein, damit mächtig "Holz vor der Hütte" steht.

Fotos: Viennareport, ofp.kommunikation

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden