Di, 21. November 2017

Forschung zeigt

16.06.2011 12:53

Meerschweinchen in der Schule haben positive Wirkung

Reden, lachen, zuhören: Für Kinder, die von einer autistischen Störung betroffen sind, bedeutet der Alltag in der Schule mit seinen unterschiedlichen Reizen und Anforderungen an soziales Miteinander oft Stress. Kleintiere wie Meerschweinchen können ihnen helfen, ihr Sozialverhalten zu verbessern. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Wissenschaftlern der Universität Queensland.

Die Forscher beobachteten acht Wochen lang 60 fünf- bis zwölfjährige Kinder, von denen zwanzig an einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) litten. Ein wesentliches gemeinsames Merkmal dieser Kinder ist die Beeinträchtigung des sozialen Miteinanders. Im Wechsel mussten sich Teams von je einem betroffenen Kind und zwei zufällig gewählten Mitschülern zweimal pro Woche jeweils dreißig Minuten um die beiden Meerschweinchen im Klassenzimmer kümmern. Sie fütterten und streichelten sie und beobachteten ihr Verhalten.

Im Anschluss an das Projekt wurden Lehrer und Eltern befragt. Das Ergebnis: Die tiergestützte Maßnahme verbesserte das kindliche Sozialverhalten bei allen Kindern. Speziell die von ASS betroffenen Kinder profitierten deutlich in ihrer Interaktion mit anderen Kindern und verringerten ihr Problemverhalten.


Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).