Mi, 18. Oktober 2017

Diebe mit Leichensack

15.06.2011 14:22

Sängerin Joss Stone sollte entführt und ermordet werden

Wegen eines möglicherweise geplanten Attentats auf die britische Soulsängerin Joss Stone hat die Polizei zwei verdächtige Männer nahe des Anwesens des Stars festgenommen. Anrainer im südwestenglischen Cullompton hätten ein verdächtig aussehendes Auto bemerkt und die Beamten alarmiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es wird vermutet, dass die Männer Stone umbringen wollten.

Die Männer im Alter von 30 und 33 Jahren seien am Dienstag mit einem roten Fiat Punto unterwegs gewesen und festgenommen worden. Sie werden laut Polizei verdächtigt, einen Mord und einen Raubüberfall geplant zu haben.

Männer mit Schwert und Leichensack
Einem Bericht der britischen Boulevardzeitung "Sun" zufolge fand die Polizei bei den Verdächtigen Schwerter, ein Seil sowie einen Leichensack. Zudem hätten sie eine genaue Karte und Luftaufnahmen des abgeschiedenen Landhauses der 24-jährigen Sängerin bei sich gehabt. Vor ihrer Festnahme seien sie nach Angaben von Nachbarn langsam durch die einsamen Straßen von Cullompton gefahren, berichtete das Blatt.

Stone verkaufte bisher mehr als zehn Millionen Alben weltweit und arbeitete mit Musiklegenden wie Mick Jagger und dem US-Soulstar James Brown zusammen. Ihr Vermögen wird auf neun Millionen Pfund (10,2 Millionen Euro) geschätzt, wie aus einer vergangenen Monat in der "Sunday Times" veröffentlichten Liste der reichsten Briten hervorgeht. Die Sängerin ist eine Freundin von Prinz William und nahm Ende April an dessen Hochzeit mit Kate Middleton teil.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).