So, 22. Oktober 2017

Horror im Auto

13.06.2011 17:56

Mitfahrer prügelte auf Lenkerin ein, als er aussteigen sollte

Eine Mitfahrgelegenheit hat eine 22-Jährige via Internet angeboten – für die Route von Deutschland nach Österreich. Rasch meldete sich ein Mann. Die Reise ging von Deutschland bis Wiener Neustadt – dort wollte die Lenkerin, dass ihr Gast aussteigt. Doch der 24-Jährige drehte durch und prügelte auf sein Opfer ein.

Diese Fahrt von Deutschland nach Niederösterreich wird die 22-Jährige nie vergessen: Die Frau bot via Internet eine Mitfahrgelegenheit von Bielefeld nach Wien an. Tatsächlich meldete sich ein Türke für die Reise. "Er hat erzählt, er wolle seine Ex-Freundin besuchen", erinnerte sich die Autolenkerin gegenüber der "Krone".

Im Raum Wien angekommen, irrten die Deutschen vorerst umher: Der Mitfahrer sollte schließlich doch erst beim Bahnhof Wiener Neustadt aussteigen. Doch das wollte er dann nicht. Außerdem forderte er Geld für ein Bahnticket in die Bundeshauptstadt. Plötzlich schlug er auf die 22-Jährige ein und flüchtete. Der 24-Jährige wurde ausgeforscht und angezeigt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).