Sa, 18. November 2017

Während Autofahrt

12.06.2011 14:14

Achtjährige erlitt auf Tauernautobahn Krampfanfall

Ein achtjähriges Mädchen aus Deutschland hat auf der Tauernautobahn im Auto seiner Eltern einen Krampfanfall erlitten. Die Achtjährige verlor das Bewusstsein und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen werden. Die A10 wurde für eine knappe halbe Stunde für den kompletten Verkehr gesperrt. Die Famile befand sich gerade auf dem Weg in den Urlaub nach Italien.

Die Familie war auf der A10 im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen unterwegs, als das Mädchen gegen 7.45 Uhr plötzlich einen Krampfanfall erlitt. Ihr Vater hielt daraufhin sein Fahrzeug unmittelbar vor dem Helbersbergtunnel an und forderte über die Notrufsäule die Rettung an.

Eine knappe Viertelstunde später landete Rettungshubschrauber Martin 1 auf der Fahrbahn der A10. Die Achtjährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt des Rettunsgsteams ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen, berichtete die Sicherheitsdirektion am Sonntag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden