So, 19. November 2017

Mit Ersatzschlüssel

10.06.2011 16:30

Getränkeautomat in Spital mehrmals geplündert

Seit mehr als einem halben Jahr wurden im Krankenhaus Wiener Neustadt immer wieder Getränkeautomaten "entleert" – allerdings auf kriminelle Weise. Eine Diebin bediente sich mit einem Ersatz-Schlüssel an den Geräten und steckte das Bargeld ein. Jetzt wurde die 24-jährige mutmaßliche Täterin ausgeforscht. Der Schaden ist beträchtlich.

Für die Frau waren die Coups quasi "Heimspiele". Denn die 24-Jährige hatte längere Zeit bei jener Firma, gearbeitet, welche die Automaten im Spital betreut. "Daher verfügte sie noch über einen Schlüssel zum Öffnen der Geldboxen", berichtet ein Polizist.

Immer wieder kam die Verdächtige zur alten Wirkungsstätte zurück, sperrte die Getränkestationen auf und streifte heimlich die Münzen ein. Der Schaden beträgt mehr als 10.000 Euro.

Bis zuletzt war die freche Kriminelle in der Klinik auf Diebstour gegangen. Nun schnappten Ermittler die Verdächtige aus Wiener Neustadt. Sie legte ein Geständnis ab, für die 24-Jährige setzte es eine Anzeige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden