Sa, 18. November 2017

Nicht romantisch

10.06.2011 14:16

Kim lässt Verlobten einen Ehevertrag unterschreiben

Die Liebe ist groß, doch die Sorge ums liebe Vermögen offensichtlich noch größer. Kim Kardashians Zukünftiger Kris Humphries darf auf eine beachtliche Sportlerkarriere stolz sein und hat mit dem sündhaft teuren Verlobungsring den Beweis erstattet, dass auch er genügend Geld auf dem Konto hat. Dennoch verlangte das It-Girl nun, dass er einen Ehevertrag unterschreibt.

Noch in diesem Sommer soll die Traumhochzeit von Kim Kardashian und Kris Humphries stattfinden, mit der die beiden nach eigenen Angaben sogar die Royal Wedding von Kate und William übertreffen wollen. Doch in geschäftlichen Dingen ist die 30-Jährige offenbar weniger romantisch veranlagt. Medienberichten zufolge soll Kim ihre Mutter Kris Jenner um Hilfe gebeten haben, um ihr - und auch sein - Einkommen zu schützen, falls die Liebe dann doch eine geringere Halbwertszeit hat als erhofft.

"Kims Haus in Beverly Hills und ihre Besitztümer sind geschützt", berichtete ein Insider "UsWeekly". "Außerdem wird sie auch alles behalten, das sie während der Ehe einnimmt." Und das ist vermutlich eine Menge, immerhin nahm der Reality-Star alleine im letzten Jahr geschätzte zehn Millionen US-Dollar ein. Dagegen wirken die rund 3,2 Millionen Dollar, die Humphries als Basketballer der New Jersey Nets jährlich verdient, nahezu wie Peanuts.

Freunde des Paares behaupten unterdessen, der Vertrag sei nur eine Vorsichtsmaßnahme und der 26-Jährige habe ihn nur unterzeichnet, um seine Verlobte damit glücklich zu machen. "Er bekommt nichts, falls die Ehe in die Brüche geht. Dazu hat er zugestimmt. Er macht sich aber keine Sorgen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden