Sa, 16. Dezember 2017

Anreiz von Bank

10.06.2011 10:56

10.000 € Belohnung für Hinweise auf Bankomat-Diebe

Mit einer Belohnung von 10.000 Euro will eine Bank nach den zahlreichen Bankomat-Diebstählen einen finanziellen Anreiz für Hinweise bieten, die zu einem Ermittlungserfolg in der seit über einem Jahr andauernden Serie führen. Es handle sich dabei um ein "renommiertes Geldinstitut", das von den Taten betroffen sei, aber nicht genannt werden wolle, teilte Franz Wendler von der niederösterreichischen Sicherheitsdirektion am Freitag mit.

Begonnen hatte die Serie im Frühjahr 2010 in Niederösterreich. Mittlerweile sind fünf weitere Bundesländer - Wien, Oberösterreich, die Steiermark, Salzburg und das Burgenland - betroffen. Die Vorgehensweise der Täter, die bisher hauptsächlich in der Zeit zwischen Mitternacht und 4 Uhr früh aktiv waren, ist verschieden: Die Geräte - vorwiegend in Foyers von Banken, Super- und Baumärkten - wurden teilweise aus der Verankerung gerissen, teilweise aufgeschnitten und auch gesprengt. Die Polizei geht daher von mehreren Banden in unterschiedlicher personeller Zusammensetzung aus.

Da mittlerweile Delikte in einem Großteil der Bundesländer verübt wurden und Ermittlungsansätze zu Tätern von Nachbarstaaten vorhanden sind, wurde mit 1. Juni die "SOKO Bankomat" im Bundeskriminalamt eingerichtet.

Zweckdienliche Hinweise sind an das Bundeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/4836-85026 oder an das Landeskriminalamt unter 059133/30-3333 zu richten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden