Mi, 13. Dezember 2017

Wo ist Dario?

09.06.2011 16:45

Oberösterreicher seit zwei Wochen verschwunden

Seit zwei Wochen fehlt von dem Oberösterreicher Dario Döker jede Spur. Der 19-jährige Arbeitslose wohnte zuletzt im 20. Wiener Gemeindebezirk. "Er wollte das 'Am-Strom-Festival' am 27. Mai in Niederösterreich besuchen, doch die Konzertkarten liegen in seinem Zimmer", so seine Mutter Alexandra Perner-Döker aus Auerbach (Bezirk Braunau) am Donnerstag. Die Sorge um ihren Sohn ist groß. Bei der Polizei in Wien wurde am 2. Juni eine Abgängigkeitsanzeige eingebracht.

"Am 25. Mai chattete er noch mit einem Freund auf Facebook. Seither meldet er sich nicht mehr", erzählte die Oberösterreicherin. Am 2. Juni hätten Freunde über seinen Account festgestellt, dass er sich nicht mehr ins Internet einloggte.

1,75 Meter groß, dunkelbraune Augen, dunkle Haare
Besorgt sind auch die Facebook-Freunde des 19-jährigen Brillenträgers. "Da Dario kommunikativ ist und ständig in Kontakt mit Freunden steht, machen wir uns alle große Sorgen und hoffen, dass ihm nichts passiert ist!" Das steht auf 2.000 Flyern, die sie mit der Bitte um Hinweise verteilten. Der Vermisste ist 1,75 Meter groß, hat dunkelbraune Augen und dunkle Haare.

Ihr Sohn habe Freunden angekündigt, dass er bald nach Salzburg fahren wolle, erzählte die besorgte Mutter. "Ob er tatsächlich nach Salzburg gefahren ist, weiß keiner. Die Polizei sagte, es wird nicht gezielt nach ihm gesucht, da er als 19-Jähriger hingehen kann, wo er will. Aber sein Verhalten, dass er sich auch bei seinen Freunden nicht mehr meldet, ist untypisch für ihn. Er ist kein Einzelgänger."

Fahndung läuft
Die Fahndung nach dem Oberösterreicher läuft. "Das zuständige Landeskriminalamt Wien hat den Akt übernommen. Die in solchen Fällen vorgesehenen Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen sind gesetzt worden", so Camellia Anssari, Sprecherin der Bundespolizeidirektion in Wien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden