So, 19. November 2017

Ist auch mal schön

10.06.2011 16:54

Jada Pinkett Smiths Ehe-Geheimnis: Sich Auszeit gönnen

Seit 14 Jahren ist Jada Pinkett Smith mittlerweile mit Will Smith verheiratet – im Gegensatz zu der Halbwertszeit vieler anderer Hollywood-Ehen eine wirklich lange Zeit. Das Geheimrezept für eine erfolgreiche Beziehung verriet die Schauspielerin nun in einem Interview mit dem "Uptown"-Magazin: Sich auch einmal eine Auszeit zu gönnen.

"Die Leute denken immer, dass Will und ich zu wenig Zeit miteinander verbringen – tatsächlich ist es zu viel Zeit, wenn Sie mich fragen …", erklärt Jada Pinkett Smith im Interview. Dabei sei es doch auch schön, manches Mal ein bisschen Freiraum für sich zu haben, ist sie sich sicher. "Es ist immer ganz nett, einige Zeit voneinander getrennt zu sein. Manches Mal braucht man das einfach."

Früher seien diese Auszeiten jedoch einfacher gewesen, so Pinkett Smith, die am Cover des Magazins in einem sexy schwarzen Bikini abgebildet ist (nächstes Bild). "Es gab eine Zeit, als ich mich nur um mich selbst kümmern musste", erinnert sie sich. "Mir wurde angeboten, Dinge zu unternehmen – ich reiste drei Monate nach Bolivien oder nach Prag. Aber jetzt kann ich das nicht mehr." Nun gebe es ihre Kinder, Willow, zehn, und Jaden, 13, denen sie absoluten Vorrang einräume. "Es geht einfach nicht mehr nur um mich. Jetzt muss ich für meine Kinder da sein. Und es gibt niemand anderen, für den ich meinen Job aufgeben würde."

"Meinen Kindern geht es gut!"
Auch wenn sowohl sie als auch Will Smith manches Mal heftig kritisiert wurden, dass sie ihre Kinder bereits in so jungem Alter gefördert hätten, Schauspieler und Sängerin zu werden, verteidigt die 39-Jährige diese Entscheidung vehement. "Es gibt so viele andere Kinder, über die man sich Sorgen machen müsste", kontert Pinkett Smith. "Meine Kinder? Ihnen geht es gut. Ich verstehe, warum die Leute gerne Kritik üben. Aber die Leute müssen auch verstehen, dass Will und ich unsere Kinder nie in eine Situation bringen würden, die ihnen schaden könnte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden