Do, 19. Oktober 2017

Mit Lotto-Trick

08.06.2011 14:21

Betrüger prellt gutgläubige Frau um 1.700 Euro

Eine 83-Jährige aus Kremsmünster im Bezirk Kirchdorf ist von einem Unbekannten, der ihr erklärte, sie habe in der Lotterie gewonnen, um knapp 1.700 Euro geprellt worden. Die Pensionistin hatte zwar an keinem Glücksspiel teilgenommen, bezahlte aber laut Sicherheitsdirektion Oberösterreich gutgläubig "Gebühren" für die Auszahlung des Gewinnes.

Die 83-Jährige erhielt laut Beamten regelmäßig Anrufe eines angeblichen deutschen Lottounternehmens: Sie habe knapp 23.000 Euro gewonnen, müsse aber diverse Gebühren bezahlen, um das Geld ausgehändigt zu bekommen, erzählte ihr ein Mann, der sich mit einem falschen Namen vorstellte. Er nannte der Frau ein Kennwort sowie eine "persönliche Kennzahl" - anscheinend um seine Glaubwürdigkeit zu untermauern.

Die Pensionistin überwies schließlich in zwei Zahlungen insgesamt 1.697,50 Euro an einen türkischen Empfänger. Zur versprochenen persönlichen Gewinnübergabe erschien allerdings niemand...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).