Sa, 18. November 2017

Goldkrone als Dank

07.06.2011 17:29

Dreijährige in Schwimmbad vorm Ertrinken gerettet

Dramatische Szenen haben sich, wie berichtet, am Dienstagnachmittag im Bergheimer Schwimmbad "Bergxi" abgespielt. Dort sahen zwei zehnjährige Mädchen ein Kind leblos im Wasser treiben und schlugen sofort bei den Bademeistern Alarm. Die Erstversorgung war erfolgreich. Alle Beteiligten freuten sich über die Goldkrone der "Krone".

"Wir sind gerade aus dem Becken gestiegen und wollten zu unseren Badetüchern gehen. Da haben wir gesehen, dass ein Mädchen mit dem Kopf nach unten im Wasser treibt", berichten Nadine Roider und Lena Rechberger noch aufgeregt.

Richtig reagiert
In der ernsten Situation machten die Freundinnen das einzig Richtige. Sie stürmten sofort zum Überwachungsturm der Bademeister und schlugen Alarm.

Thomas Innerwinkler sprang sofort in den Pool und holte die bewusstlose Dreijährige aus dem Wasser, Chef-Bademeister Albert Vordermaier leitete umgehend die ersten Versorgungsmaßnahmen ein. "Wir haben versucht, das Kind zu beatmen", berichtet er. Wenig später traf auch schon der Rettungshubschrauber mit dem Notarztteam ein.

Mädchen auf dem Weg der Besserung
Inzwischen erholt sich die kleine Bleranda auf der Kinder-Intensivstation im Salzburger Landeskrankenhaus. "Ihr Zustand ist stabil, sie muss nicht beatmet werden", heißt es aus dem Spital. Alles dank der bestens funktionierenden Rettungskette.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden