Sa, 18. November 2017

Feuerte Team am

07.06.2011 12:12

Paris im Lederoutfit: Hype um It-Girl bei Motorrad-WM

Man kann Paris Hilton einiges nachsagen, jedoch mit Sicherheit nicht, dass sie nicht ganz genau weiß, wie sie sich in Szene setzen muss, um die volle Aufmerksamkeit zu erhalten. Das stellte das It-Girl erst wieder am Sonntag unter Beweis, als sie mit ihrem Auftritt beim Motorrad-Grand-Prix von Katalonien in Barcelona einen Hype auslöste, der den sportlichen Wettbewerb nahezu in den Hintergrund rücken ließ.

Stilecht schlüpfte die 30-Jährige in eine hautenge Lederkluft, um beim WM-Rennen das Blusens-125er-Team zu unterstützen, mit dem sie über einen Sponsor verbunden ist.

Mit einer weißen Motorradjacke mit blauen und pinken Streifen und ihrem Namen auf dem Rücken lenkte die Hotelerbin alle Aufmerksamkeit der Presse auf sich. Ein kluger Schachzug von Hilton, die momentan jeden öffentlichen Auftritt nutzt, um ihre neue Reality-Show "The World According To Paris" zu promoten.

Dem Team brachte sie leider dennoch kein Glück: Der junge Fahrer Maverick Vinales musste sich mit Platz zwei zufrieden geben. Den ersten Sieg des 16-jährigen Spaniers drei Wochen zuvor in Le Mans hatte sie verpasst. Aber vielleicht klappt es beim nächsten Mal mit dem ersten Platz, immerhin muss Paris laut Vertrag angeblich fünf weitere Rennen in dieser Saison besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden