Sa, 21. Oktober 2017

Heiße Tanzeinlage

07.06.2011 10:42

„Baywatch“-Nixe Carmen Electra eröffnet Strip-Club

Vollen Körpereinsatz hat Carmen Electra am Wochenende demonstriert: Als Burlesque-Tänzerin rekelte sich der ehemalige "Baywatch"-Star bei der Eröffnung eines Strip-Clubs in Las Vegas auf der Bühne. Und die Mühe hat sich gelohnt, denn für ihren heißen Auftritt erntete Electra von den Zuschauern zwei Minuten lang Standing Ovations.

Es ist nicht so, als ob Carmen Electra jemals mit ihrem Körper ein Problem gehabt hätte. In den vergangenen 15 Jahren ihrer Karriere ließ die "Baywatch"-Nixe schon das eine oder andere Mal die Hüllen fallen. Doch am Wochenende hatten einige Glückliche das Vergnügen, Electra live strippen zu sehen – und konnten sich davon überzeugen, dass sie auch mit ihren 39 Jahren noch richtig gut in Form ist. 30 Minuten dauerte ihre Show, während der Electra auf der Bühne, begleitet von sechs Backgroundtänzerinnen, ihre Hüften schwang und schließlich auch die Hüllen fallen ließ.

Grund für diese erotische Tanzeinlage Electras war die Eröffnung des Burlesque-Salons der Pussycat-Dolls-Choreografin Robin Antin im Planet Hollywood in Las Vegas. Sie gründete 1995 die Pussycat Dolls, die damals noch eine reine Burlesque-Tanzgruppe waren, bevor sie 2003 als Musik-Gruppe neu gecastet wurden. Auch Carmen Electra gehörte zu Beginn mehr als zwei Jahre fest zum Ensemble. "Carmen verkörpert Sexappeal. Sie ist eine fantastische Tänzerin. Sie hat alles, was ein großartiger Abend verlangt", freute sich Antin über ihren Gastauftritt.

Und nicht nur Männer waren von der Showeinlage der Schauspielerin begeistert, berichtete "Las Vegas Weekly". "Sie hat unglaublich hart trainiert, und es hat sich ausgezahlt", zollte nach der Eröffnung Club-Besitzerin Antin Electra Tribut. "Das war einer der besten Strips, den ich jemals von einem Promi gesehen habe."

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).