Do, 23. November 2017

„Crazy Daisy“

06.06.2011 14:47

Moshammers Liebeslied an seinen Hund aufgetaucht

Mehr als sechs Jahre nach seinem Tod macht der exzentrische Modeschöpfer Rudolph Moshammer mit einem Liebeslied an seinen Hund Daisy Schlagzeilen. Der Titel: "Mein Hund Daisy ist so crazy". Der Münchner Musikproduzent Gottfried Seidl-Carusa hatte den Song nach eigenen Angaben jahrelang in seiner Schublade.

Nun hat er ihn ausgegraben und auf seine Internetseite gestellt. Vor elf Jahren habe er den Dixie-Song gemeinsam mit dem Münchner "Modezaren" aufgenommen, sagte Seidl-Carusa der "Bild"-Zeitung. "Ich habe gesungen, er seinen Text dazu gesprochen. Mosi war begeistert."

Dann aber sei Moshammers Auftritt mit dem Lied "Teilt Freud und Leid" beim deutschen Vorentscheid zum Grand-Prix im Jahr 2001 dazwischengekommen. "Und unser Liebeslied geriet leider völlig in Vergessenheit." Das soll sich nun ändern. Der Produzent will den Song jetzt auf CD herausbringen - als "Stimmungslied für die Wiesn und Marschmusik für Mosis 'Schleißheimer Schloßpfeiffer' beim Trachten-und Schützenzug".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden