Sa, 25. November 2017

Lager in Europa voll

06.06.2011 11:06

Drei Millionen Acer-Notebooks zum Schleuderpreis?

Die Konkurrenz zittert, die Kunden dürfen sich möglicherweise freuen: Acer steht offenbar kurz davor, in Europa drei Millionen Notebooks zum Schleuderpreis auf den Markt zu bringen. Grund sollen Fehler in der Buchführung sein, die zu hohen Lagerbeständen geführt haben.

Acer nimmt eine Abschreibung von 150 Millionen US-Dollar (102,4 Millionen Euro) vor. Daraus schließt die Konkurrenz laut taiwanesischem Magazin "Digitimes", dass bis zu drei Millionen stark verbilligte Notebooks auf den europäischen Markt kommen und diesen damit aus dem Gleichgewicht bringen könnten, auch wenn es sich vermutlich nicht um die allerneuesten Modelle handeln werde.

Generell sei in Zukunft ein harter Kampf um die PC- und Laptop-Käufer Europas zu erwarten, prognostiziert das Magazin. Schließlich werde zum Beispiel Mitbewerber Asustek (Asus) auf die veränderten Bedingungen reagieren müssen. Zudem hat der chinesische Konzern Lenovo vor Kurzem angekündigt, die deutsche Elektronikfirma Medion aufkaufen zu wollen - damit würde Lenovo zum drittgrößten PC-Verkäufer Deutschlands (siehe Infobox). Auch dieser Zusammenschluss könnte den europäischen Markt nachhaltig beeinflussen. Für weltweit sinkende PC- und Laptop-Preise dürfte außerdem schon bald die wachsende Beliebtheit von Tablets sorgen.

Acer, der zweitgrößte Computerhersteller der Welt, kündigte außerdem den Abbau von 300 Arbeitsplätzen in Europa an. Der Umbau des Konzerns geht damit weiter, Ende März war Acer-Chef Gianfranco Lanci mit sofortiger Wirkung entlassen worden - es habe Meinungsverschiedenheiten gegeben, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden