Do, 19. Oktober 2017

Sie scheffelt Geld!

04.06.2011 13:49

Gisele Bündchen wird erste Model-Milliardärin der Welt

Da wird sogar Dagobert Duck neidisch: Gisele Bündchen ist auf dem besten Weg, als erstes Supermodel der Welt Milliarden gescheffelt zu haben. Die 30-Jährige verdient nicht nur als Model gut, sondern auch mit Kosmetikprodukten und einer eigenen Unterwäsche-Kollektion.

Seit mehr als zehn Jahren ist Bündchen unangefochten das am besten verdienende Model der Welt. Wer sie bucht, muss eine ganze Menge an Dollarscheinen rüberreichen. Derzeit betrage ihr jährliches Einkommen für Modeljobs an die 45 Millionen Dollar, berichtet das "Forbes"-Magazin. Hinzu kämen noch etwa 19 Millionen Dollar, die die blonde Brasilianerin aus geschickten Geschäftsabschlüssen lukriere, heißt es.

So hat Bündchen für das brasilianische Lingerie-Label Hope die Dessouskollektion "Gisele Bündchen Brazilian Intimates" herausgebracht, ihr Name steht auch für die Gesichtskosmetiklinie Sejaa Pure Skincare sowie eine Sandalenkollektion von Grenede. Wenn Bündchen so weitermache, werde sie das erste Supermodel mit Milliarden am Konto und damit zugleich die erste Selfmade-Milliardärin ihres Heimatlandes Brasilien, berichtet das US-Magazin "Us Weekly".

Ihr Mann Tom Brady, der Quarterback des US-amerikanischen Footballteams New England Patriots, trägt übrigens auch kräftig zum gemeinsamen Haushaltseinkommen bei. Er verdient 31 Millionen Dollar im Jahr. Das Paar hat einen gemeinsamen, 18 Monate alten Sohn, der Benjamin heißt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).