Sa, 18. November 2017

Wo ist der Deutsche?

30.05.2011 17:15

Große Suchaktion nach Vermisstem in Bad Hofgastein

Acht Alpinpolizisten und 17 Bergretter suchen seit Montagvormittag in Bad Hofgastein (Pongau) nach einem abgängigen Touristen aus Deutschland. Der 70-jährige Mann, der seinen Urlaub alleine verbrachte und in einem Appartement in Bad Hofgastein wohnte, erzählte am vergangenen Mittwochabend in einem Telefonat mit seiner Frau, dass er eine Wanderung plane. "Deshalb wurden heute sämtliche Wanderwege abgesucht", teilte die Sprecherin der Salzburger Bergrettung, Maria Riedler, mit.

Der Tourist fährt seit den 1990er-Jahren regelmäßig zum Wandern nach Bad Hofgastein. Er dürfte zuletzt körperlich nicht mehr ganz fit gewesen sein, da er Medikamente einnehmen musste.

Die Ehefrau des Vermissten war in Deutschland geblieben und hatte seit dem Telefonat am Mittwoch kein Lebenszeichen mehr von ihrem Mann. Die besorgte Frau verständigte daher am Sonntag um 23.57 Uhr die örtliche Polizeiinspektion. Bisher wurde der 70-Jährige nicht gefunden, obwohl sich sogar ein Hubschrauber des Innenministeriums an der Suchaktion mit Schwerpunkt Angertal beteiligte.

Am späten Montagnachmittag wurde schießlich auch noch die Bergrettung Bad Gastein alarmiert. Gesucht werde nun auch in diesem Wandergebiet, sagte Riedler.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden