Di, 17. Oktober 2017

Adelige Party

30.05.2011 16:56

Zweitägige Geburtstagsfeier zu Máximas 40er

Bereits am 17. Mai wurde Prinzessin Máxima der Niederlande 40 Jahre alt, doch richtig gefeiert wurde erst an diesem Wochenende. Zur zweitägigen Geburtstagsfeier war nicht nur ihre argentinische Familie, sondern auch viele Gäste aus den europäischen Adelsfamilien nach Amsterdam geladen.

Wenn Royals feiern, dann richtig! Und der 40. Geburtstag ist auf jeden Fall ein guter Grund, die Korken knallen zu lassen. Das dachte sich wohl auch Prinzessin Máxima und ließ sich gute zwei Wochen nach ihrem Runden noch einmal so richtig hochleben.

Zwei Tage dauerten die Festlichkeiten, zu denen nicht nur ihr Vater Jorge, ihre Mutter Maria und ihr Bruder Martin Zorreguieta eingeladen waren (zweites Bild), sondern auch viele Freunde aus dem europäischen Hochadel. Rund 700 Gäste fanden sich zum Geburtstagskonzert im "Concertgebouw" in Amsterdam ein, darunter auch Prinz Frederik und Prinzessin Mary aus Dänemark, Prinz Haakon von Norwegen und Prinzessin Mathilde und Prinz Philippe von Belgien. Auch die niederländische Königsfamilie kam selbstverständlich zum Gratulieren.

Samstag wurde dann im Grünen fleißig weitergefeiert: Die Prinzessin lud ihre Gäste zu einer flotten Bootsfahrt ein. Zwölf Boote habe sie dafür extra gechartert, damit sie ihren Gratulanten die Seenlandschaft Kagerplassen nordöstlich von Leiden zeigen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden