So, 19. November 2017

„Straßenkampf“

29.05.2011 18:18

Radfahrer geht auf Pkw-Lenker los und würgt ihn

Für einen 18-jährigen Autofahrer aus dem Flachgau und drei Radfahrer ist am Sonntagnachmittag Salzburg offenbar nicht groß genug gewesen. Weil die drei Radler nebeneinander fuhren, konnte der 18-Jährige nicht überholen, es folgten wüste Beschimpfungen von beiden Seiten, bis schließlich einer den Autofahrer hinterm Steuer würgte.

Aus einer friedlichen Ausfahrt an diesem schönen Sonnentag wurde ein Handgemenge der äußerst aggressiven Art. Schauplatz der Rangelei war die Landesstraße zwischen Schleedorf und Köstendorf im Bezirk Salzburg-Umgebung. Laut Polizei hupte der Autofahrer drei Radfahrer an, weil sie nebeneinander fuhren und er wegen ein unübersichtlichen Stelle nicht überholen konnte. "Der Fahrer gab an, dass ihn die Radfahrer angegrinst haben, und er zeigte ihnen einen Vogel", sagt die Polizei.

Dann überschlugen sich die Ereignisse. Aufgrund des Verkehrs mussten alle vier stehen bleiben, ein Radler ging auf den 18-Jährigen los und würgte ihn hinter dem Steuer – so zumindest die Aussage des Autofahrers. Nach dem Angriff fuhren die Freunde weiter bis nach Friedburg, der Lenker nahm die Verfolgung auf und fotografierte zwei von ihnen. Die Polizei ermittelt jetzt den genauen Ablauf des "Straßenkampfes".

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden