So, 22. Oktober 2017

Unglück im Pongau

29.05.2011 12:46

Paragleiter stürzt bei Landeanflug ab: schwer verletzt

Ein 26-jähriger Paragleiter ist am späten Sonntagvormittag beim Anflug auf den Landeplatz in der Zaglau abgestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen am Kopf und am Becken zu und musste per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Das Unglück ereignete sich kurz nach 11 Uhr bei einem Flug vom Pischlingberg in Werfenweng (Bezirk St. Johann im Pongau). In etwa 300 Metern Höhe geriet der Schirm laut Augenzeugen plötzlich ins Trudeln und konnte vom Piloten nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden.

Reflexartig zog der Mann den Reserveschirm. Dieser verfing sich allerdings in der Schirmkappe des Paragleiters, weshalb der junge Mann mit "hoher Sinkgeschwindigkeit und starken Kreiselbewegungen" abstürzte und hart aufschlug, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Der Unglückspilot wurde mit dem Hubschrauber "Martin 1" ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).