Do, 23. November 2017

Kuriose Entwicklung

28.05.2011 17:39

Macht Erfindung aus NÖ die Pferde „stubenrein“?

Eine kuriose Idee aus Österreich mischt die internationale Pferde-Branche kräftig auf. Denn: Ing. Alexander Kronsteiner aus Blindenmarkt (Bezirk Melk) will die Vierbeiner stubenrein machen. "Die Tiere sollen künftig nur noch auf eine Stelle in ihrer Box misten. Und zwar dort, wo zuvor ein Gitterrost angebracht wurde."

Doch wie soll der Plan des Experten aufgehen? Schließlich werden sich die Pferde kaum an seine Anweisungen halten. Der Ingenieur: "Das Zauberwort heißt Konditionierung. Jedes Mal, wenn das Tier seinen Mist auf die vorgegebene Stelle macht, bekommt es eine Ration Kraftfutter." So würden nach "richtig abgelegtem Geschäft" Wärmesensoren und Kameras aktiv, die die Information an den Futterautomaten weitergeben.

Was soll Stubenreinheit bei Pferden bringen? Offenbar sind sich Reiter, Stallbesitzer und Tierärzte nicht einig, in welchen Abständen der Stall gereinigt werden muss. Durch Kronsteiners Erfindung würde sich diese Debatte jedenfalls schnell in Luft auflösen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden