Di, 17. Oktober 2017

Coup in Saalfelden

27.05.2011 14:31

Frecher Ladendieb überlistet Sicherung – 1.941 € Schaden

Ziemlich frech muss er vorgegangen sein, jener Täter nämlich, der Mitte der Woche insgesamt 50 Parfümartikel aus einem Geschäft in Saalfelden mitgehen hat lassen. Denn auch wenn die Beute und auch der Tatzeitraum relativ schnell ermittelt werden konnten, bleibt eine Frage vorerst bestehen: Wie konnte der Ladendieb die elektronischen Sicherungshürden umgehen?

Klar ist nach Angaben der Sicherheitsdirektion Salzburg jedenfalls, dass der Unbekannte am Mittwoch und/oder am Donnerstag zugeschlagen haben muss. Klar ist auch, dass 50 Artikel aus dem Geschäft verschwunden sind und dass sich der angerichtete Schaden auf exakt 1.941,24 Euro beläuft. Alles andere muss nun von Polizisten geklärt werden.

2.300 Euro Schaden bei Einbruch in Salzburg
Polizeiarbeit ist aktuell auch im Fall eines Einbruchs in einen Gewerbebetrieb in der Salzburger Vogelweiderstraße gefragt. In den dortigen Büros wurden ein Laptop, ein Digitalfotoapparat, eine Spiegelreflexkamera und Bargeld in Höhe 300 Euro gestohlen. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf 2.300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden