Sa, 18. November 2017

Ungeplanter ‚Ausflug‘

26.05.2011 11:58

Dreijähriges Kind büxte in Linz aus Wohnung aus

Ein glückliches Ende hat der "Ausflug" eines Dreijährigen am Mittwoch in Linz genommen. Der Kleine war laut Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung seiner Familie ausgebüxt und kurzerhand "davonspaziert". Glücklicherweise fiel der Ausreißer rasch einem Passanten auf...

Der Bub, der sich offensichtlich verirrt hatte, lief dem 25-Jährigen laut Beamten nahe dem Schörgenhubbad in die Arme. Der Passant brachte ihn daraufhin gleich in einen nahe gelegenen Kindergarten. Dort rief eine Pädagogin (44) die Polizei. Diese machte sich dann sofort auf die Suche nach den Angehörigen des Kindes.

Geschwister suchten verzweifelt nach Kind
In der Zwischenzeit hatten auch bereits die besorgten Geschwister des Dreijährigen die Suche aufgenommen und verzweifelt das Gebiet nach ihrem kleinen Bruder durchkämmt. Schließlich meldete sich eine Schwester (14) des Kleinen bei der Polizei - und konnte ihn schlussendlich wohlbehalten abholen.

Der Vater, der in der Arbeit gewesen war, wurde von den Beamten über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, hieß es seitens der Sicherheitsdirektion am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden