Mi, 22. November 2017

„Mister B.“ ist sauer

25.05.2011 11:31

Gehörnter Ehemann schimpft über Schwarzenegger

Verraten von Arnold Schwarzenegger fühlt sich der gehörnte Ex-Mann der ehemaligen Hausangestellten Patty B., die heimlich ein Kind von Schwarzenegger bekommen und es dem Mann untergeschoben hatte. Rogelio B. sagte im US-Fernsehen, dass er bis letzte Woche angenommen hatte, dass er der biologische Vater des Buben sei.

Die Beichte von Arnold Schwarzenegger, dass er ein Kind mit seiner ehemaligen Haushälterin hat, dürfte deren Ex-Mann Rogelio B. hart getroffen haben. In einem Interview mit der US-Fernsehsendung "Entertainment Tonight", enthüllte er nun, dass er bis dahin, also die letzten 13 Jahre lang, überzeugt gewesen sei, der Bub sei sein Sohn.

Besonders schlimm empfinde er den Betrug, weil er Schwarzenegger immer als seinen "Helden" gesehen habe, so B. Mit der Bewunderung für den Ex-Gouverneur von Kalifornien und Actionschauspieler dürfte es nun aber vorbei sein. "Ich bin wütend", schimpfte der 61-Jährige. Dem Kind richtet er aus: "Ich bin dein Vater. Das ist alles."

US-Medien bezweifeln unterdessen, dass Rogelio B. besonders viel Kontakt zu dem Buben gehabt hat. So berichtet "People", dass er und Mildred Patty B. sich nur wenige Wochen nach der Geburt des Kindes im Jahr 1997 getrennt hatten. Das Paar war bis dahin zehn Jahre verheiratet. Die Scheidung sei dann 2008 erfolgt.

Die Affäre von Schwarzenegger mit seiner ehemaligen Haushälterin Patty B., die 20 Jahre lang bei seiner Familie angestellt gewesen war, gilt als Grund für Trennung von Maria Shriver nach 25 Ehejahren. Es heißt, Shriver habe inzwischen eine der besten Scheidungsanwältinnen engagiert und wolle ihren umtriebigen Ehemann nicht einfach davon kommen lassen. Gerüchten zufolge soll sie es gewesen sein, die über Freunde die schmutzigen Details des Ehebruchs an die Medien hatte durchsickern lassen. Außerdem soll sie einen Privatdetektiv angeheuert haben, um mögliche weitere uneheliche Kinder von Schwarzenegger ausfindig zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden