So, 17. Dezember 2017

Hautstück eingesetzt

25.05.2011 09:39

Amelie hat weitere Operation gut überstanden

Noch einmal musste Amelie aus Wals am Dienstag in den Operationssaal. Nachdem die abgerissene Kopfhaut an zwei Stellen nicht mehr angewachsen war, mussten die Ärzte einen weiteren Eingriff vornehmen, den das Mädchen aber recht gut verkraftet hat. Jetzt wollen alle, dass Amelie bald nach Hause darf.

Zweieinhalb Stunden dauerte die zweite Operation, der sich Amelie nach dem Angriff eines Rottweilers unterziehen musste. An der Stirn und am Hinterkopf gab es Probleme mit der wieder angenähten Kopfhaut, dort hatten sich nicht wie erhofft neue Blutgefäße gebildet, um das Gewebe zu versorgen.

Haut von Oberschenkel entnommen
Also entnahmen die Chirurgen Amelie ein etwa zehn Zentimeter großes Stück Haut am Oberschenkel und setzten es an der Stirn wieder ein. Am Hinterkopf wurde eine Art Gitternetz verwendet, um die Bildung von neuem Eigengewebe zu ermöglichen.

Mit dem Verlauf der Operation waren die Ärzte zufrieden, das Kind konnte sofort wieder auf die Normalstation verlegt werden. "Amelie ist um ein Uhr wieder aufgewacht. Ihr geht es recht gut, auch wenn sie nach den vielen Narkosen doch etwas geschwächt ist", weiß Opa Johann Reifberger. Der natürlich hofft, dass seine kleine Prinzessin bald nach Hause kommt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden