Sa, 18. November 2017

In Pool gesprungen

25.05.2011 09:40

Vierjähriger wollte Spielzeug retten - beinahe ertrunken

Sein Spielzeugtraktor war in den Swimmingpool gefallen - deshalb ist der vierjährige Linus aus Braunau in Oberösterreich am Dienstag alleine ins Wasser gesprungen. Als ihn seine Mutter (44) suchte, fand sie den Sohn leblos am Beckenboden liegend und zog ihn sofort heraus. Der Knirps wurde noch vor Ort erfolgreich reanimiert und dann zur Linzer Kinderklinik geflogen.

Neben dem Pool lagen die Schwimmflügerln. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, doch laut ersten Ermittlungen dürfte der Vierjährige gegen 15.30 Uhr offenbar alleine im elterlichen Garten in Braunau gespielt haben. Dabei dürfte dem Buben sein Spielzeugtraktor in den Swimmingpool gefallen sein, dessen Oberkante nur fünf Zentimeter herausragt. Der Kleine sprang unbemerkt in das etwa eineinhalb Meter tiefe Wasser.

Bub in kritischem Zustand
Plötzlich merkten seine Eltern sowie sein 14-jähriger Bruder, dass er nicht mehr da war. Alle fingen an zu suchen, die Mutter machte schließlich die entsetzliche Entdeckung: Ihr kleiner Sohn lag leblos am Beckenboden. Sie sprang sofort hinein und barg ihr Kind, leistete Erste Hilfe. Der ältere Bruder verständigte inzwischen die Rettung.

Der kleine Linus wurde noch an Ort und Stelle vom Braunauer Notarztteam erfolgreich reanimiert, dann zum Linzer Kinderspital geflogen. Laut Auskunft der Ärzte ist sein Zustand lebensbedrohlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden