Mi, 22. November 2017

„Aus guter Quelle“

24.05.2011 11:02

Klein-Bruni-Sarkozy soll angeblich ein Bub werden

Beharrlich schweigt Carla Bruni über die Babygerüchte, die eigentlich gar keine mehr sind. Denn schon letzte Woche bestätigten zuerst ihre Mutter und dann ihr Schwiegervater, dass sie und Gatte Nicolas Sarkozy Nachwuchs erwarten. Und nun plaudert ein enger Freund des Ehepaares ein weiteres süßes Geheimnis aus: Offenbar wird der französische Präsidentenspross ein Bub.

Mittlerweile ist es auf den aktuellen Fotos fast nicht mehr zu leugnen (nächstes Bild), aber dennoch hüllt sich Carla Bruni über ihr stetig wachsendes Bäuchlein weiterhin in Schweigen. Dabei verkündete bereits Mitte Mai Brunis Mutter Marisa Bruni Tedeschi: "Wir werden bald ein weiteres Enkelkind bekommen." Und kurz darauf freute sich auch Schwiegerpapa Pàl Sarkozy öffentlich über die frohen Babynachrichten.

Jetzt meldete sich ein guter Freund des Ehepaares mit einer weiteren Neuigkeit zu Wort. In der belgischen Zeitung "Le Soir" verriet Jacques Seguela: "Ich weiß aus guter Quelle, dass es ein Bub wird." 2007 war es Seguela, der Nicolas Sarkozy und Carla Bruni zu ihrem Liebesglück verholfen hatte. Die beiden lernten sich auf einer Dinner-Party kennen, doch der 77-Jährige hatte das Blind Date zwischen dem Franzosen und der Italienerin arrangiert. Nur drei Monate später heirateten Sarkozy und Bruni.

Der kleine Bub von Bruni und Sarkozy, sollte es denn einer werden, soll im Herbst zur Welt kommen. Zwar wäre es der insgesamt fünfte Sohn für das Paar, jedoch der erste gemeinsame Nachwuchs. Nicolas Sarkozy hat bereits zwei Söhne, Pierre, 25, und Jean, 23, aus seiner Ehe mit Marie-Dominique Culioli. Außerdem hat er noch einen Sohn, Louis, 13, aus der Ehe mit seiner zweiten Frau Cecilia Ciganer-Albeniz. Und auch Carla Bruni hat bereits ein Kind aus einer früheren Beziehung: Sohn Aurelien ist mittlerweile zehn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden