Fr, 24. November 2017

Dank flinker Zeugen

23.05.2011 12:05

Mutter und Sohn (6) vor Autoabsturz in Söll gerettet

Eine Frau und ihr sechsjähriger Sohn wären am Sonntagabend im Tiroler Bezirk Kufstein beinahe 20 Meter mit dem Auto abgestürzt. Laut Polizei kam die Salzburgerin, weil sie nach eigenen Angaben von ihrem Sohn abgelenkt worden war, mit dem Pkw von der Fahrbahn ab. Das Auto blieb vor einer steilen Böschung in Schräglage hängen, andere Verkehrsteilnehmer konnten das Fahrzeug sichern und die beiden retten.

Die Frau aus dem Bezirk Zell am See war gegen 18.30 Uhr von Kufstein in Richtung Söll gefahren, als sich der Unfall ereignete. Das Fahrzeug hing laut Exekutive nur mehr mit den beiden linken Reifen am Randstein. Durch das schnelle Eingreifen der anderen Verkehrsteilnehmer blieben die beiden unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden