Di, 17. Oktober 2017

Bub wiederbelebt

22.05.2011 11:02

Bademeister rettet in OÖ achtjährigem Schüler das Leben

Zum Lebensretter ist am Samstag der Bademeister im Welser Freibad geworden. Ein achtjähriger Schüler war im Kinderbecken plötzlich untergegangen und hatte bereits das Bewusstsein verloren. Doch dem Bademeister gelang es, den Buben wiederzubeleben. Der Kleine wurde ins Welser Krankenhaus gebracht.

Den herrlich sonnigen Samstag verbrachten viele Oberösterreicher in den Freibädern, um dort Abkühlung zu suchen. So auch die Familie des achtjährigen Buben aus Wels. Doch gegen 17 Uhr kam es zum dramatischen Zwischenfall: Der Kleine geriet im Kinderbecken aus bisher ungeklärter Ursache unter die Wasseroberfläche.

Zum Glück des Schülers war der Bademeister Siegfried A. in der Nähe. "Komm' schnell, da ertrinkt ein Bub, hat mir ein Mann zugeschrien. Da sah ich den Kleinen schon, wie er ihn hergeschleppt hat." Der erfahrene Bademeister schnappte den Verunglückten und begann mit der Wiederbelebung. "Zuerst hab' ich noch den Badegästen gesagt, sie sollen die Rettung alarmieren", berichtet der Bademeister. Der den bereits blau angelaufenen Schüler mit Mund-zu-Mund-Beatmung auch wieder ins Leben zurückbringen konnte.

"Er hat dann plötzlich zum Röcheln begonnen und etwas ausgespuckt. Dann hab' ich ihn noch in die Seitenlage gebracht", schildert der Lebensretter. Kurz danach wurde der Bub vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden