Di, 21. November 2017

Name wie Piafs Liebe

20.05.2011 17:02

Schauspielerin Marion Cotillard wurde Mutter

Die französische Schauspielerin Marion Cotillard ist zum ersten Mal Mutter geworden. Wie ihr Agent am Freitag in Paris mitteilte, brachte die 35-jährige Oscar-Preisträgerin am Donnerstag einen Buben zur Welt.

"Mutter und Baby sind wohlauf", erklärte er. Cotillard sei "überglücklich". Der Vater des Kindes ist der französische Schauspieler und Regisseur Guillaume Canet. Cotillard, die durch ihre Rolle als Edith Piaf weltberühmt wurde, habe ihren Sohn Marcel genannt - zur Erinnerung an Piafs große Liebe, den Boxer Marcel Cerdan.

Es heißt, Canet und Cotillard sind verlobt, da die Schauspielerin mit einem Ring am Finger gesehen wurde. Doch Heiratspläne soll es im Augenblick nicht geben.

Mit dem Film "La Vie en Rose" über das Leben der legendären Chansonsängerin war Cotillard der internationale Durchbruch gelungen. Sie erhielt dafür mehrere Preise, darunter den Oscar. Zuletzt spielte sie in Woody Allens Film "Mitternacht in Paris", mit dem vergangene Woche das Filmfestival von Cannes eröffnet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden